Schön von innen mit Silicium | Nägel
16279
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16279,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Nägel

Nägel mit Köpfchen machen

Angegriffene Nägel gelangen alte Stärke zurück

In Zeiten einer nie enden wollenden Farbpalette in Sachen Nagellack sehen viele Nägel auf den ersten Blick gesund und gepflegt aus. Aber wehe, der Lack ist ab. Denn dann kommen die Probleme ans Tageslicht: Trockene, brüchige Stellen und extrem dünne oder weiche Nägel zeigen ein ganz anderes Bild. Der häufige Grund: Ein Mangel an Silicium.

Gepflegte Fingernägel mit Silicium

Silicium ist der „Baumeister“ der Natur und immer dort anzutreffen, wo es auf Elastizität und Flexibilität ankommt. Die stabile Form der Kieselalge? Der feste Stamm der Bambuspflanze? Das starke aber zugleich elastische Vogelgefieder? Alles ein Werk des essenziellen Spurenelements. Und auch der menschliche Körper macht sich die überragenden Silicium-Eigenschaften gerne zunutze – vorausgesetzt, es ist genügend im Körper vorhanden. Denn mit dem Alter nimmt der Siliciumgehalt deutlich ab. Die Folge: Die Aufgaben des Spurenelements wie beispielsweise die Unterstützung des Wachstums von Haaren und Nägeln werden vernachlässigt. Daher ist es wichtig, dem Körper Silicium immer wieder zuzuführen – Silicium-Gel oder -Kapseln sind im Reformhaus oder dem Drogeriemarkt erhältlich.

 

 

Silicium-Gel hilft den Nägeln auf die Sprünge

Die regelmäßige Einnahme von Silicium aus dem Reformhaus oder der Apotheke, unterstützt den Aufbau und den Feuchtigkeitshaushalt des Bindegewebes. So kann ein geregelter Nährstofftransport zu den Hautzellen gefördert und damit die Grundlage für straffe Haut, kräftige Haare und vor allem starke Nägel gelegt werden.

Pflege-DO’s und DONT’s für schöne und gesunde Fingernägel
DO's

Pflegeprogramm gönnen
Ein hochwertiges Nagelöl sollte jeder als Streicheleinheit für zwischendurch zu Hause oder als Pen für unterwegs haben. Alternativ: Ein Nagelbad mit Olivenöl aus dem Küchenschrank.

 

Nagel-Kur
Das Spurenelement Silicium ist besonders wichtig, um die Nägel wieder in Topform zu bringen. Es optimiert die Nährstoffversorgung der Nägel und unterstützt die Stabilität und Widerstandskraft der Fingernägel. Wichtig: Durchhalten! Die ersten Erfolge werden nach einer 8-12-wöchigen Einnahme sichtbar – denn Fingernägel wachsen nur 0,1 mm pro Tag.

Anwendungstipps:

Bei dünnen, weichen Nägeln
3x im Jahr eine 2-Monats-Kur mit Silicium-Gel für einen kräftigenden und aufbauenden Effekt.

Bei trockenen, brüchigen Nägeln
Regelmäßige Handbäder mit ein paar Spritzern Silicium-Gel verleihen die fehlende Feuchtigkeit.

Bei starken, festen Nägeln
3x im Jahr eine Monatskur zur Erhaltung der Vitalität der Nägel.

Nagel-Peeling
Das eignet sich vor allem für die, die eine störrische Nagelhaut haben. Es glättet aber auch die Nagelplatte und macht bereit für eine folgende Maniküre. Nagel-Peelings kann man fertig kaufen, sich aber auch einfach mit Zucker und Öl zusammenmischen.

 

Nagellack-Pause
Lack und Entferner im andauernden Wechsel sind eine Strapaze für die Nägel, daher brauchen sie auch mal eine Auszeit. Geeignet für die lackfreie Zeit sind spezielle Nagelhärter, die für Stabilität und Pflege sorgen.

 

36

Millimeter wachsen Ihre Fingernägel pro Jahr.

Lassen Sie ihren Fingernägeln Zeit.

DONT's

Nägel und Nagelhaut schneiden
Beim Schneiden der Nagelhaut können leicht kleine Verletzungen entstehen, die sich dann entzünden. Daher immer nur leicht nach hinten schieben. Auch die Fingernägel sollten lieber gefeilt als geschnitten werden.

 

Hausarbeit ohne Handschuhe
Putz- und Spülmittel können die Haut und somit auch die Nägel angreifen. Daher immer Gummihandschuhe beim Hausputz tragen.

 

Künstliche Fingernägel
Diese „ersticken“ den echten Nagel geradezu. Mit der Zeit wird er dünn und verliert an Stabilität.

Fingernägel stärken mit Silicium-Gel
Schönere Haut, Haare und Nägel: Die Silicium 3-Monats-Kur für mehr Ausstrahlung