Schön von innen mit Silicium | Haare
16270
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-16270,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode-theme-ver-8.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Haare

Zeit für eine Kur von innen

Kräftiges Haar dank Silicium-Kur

Dünn, kraftlos, ohne Schwung und Glanz hängen die Haare, die die gemeinsamen Jahre der ständig wechselnden Haartönungen und gruseligen Zopfgummis überstanden haben, auf die Schultern herab. Warum nur? Schließlich reiht sich im Bad eine ganze Armada von Spülungen, Haarkuren und Lotionen aneinander. Doch: Entscheidend für die Haarstruktur ist die Pflege von innen.

Schöne, gesunde Haare mit Silicium
Stylingmeister Silicium

Unsere Haare werden täglich enorm strapaziert – Wind und Wetter, Föhnen und Färben und auch die Ernährung spielen dabei eine Rolle. All diese Belastungen können die Haarstruktur zerstören: Die ehemals vollen und glänzenden Haare werden stumpf und brüchig. Silicium kann dem Haar die Vitalität, die Kraft und den Glanz wieder zurückgeben.

 

 

So wirkt Silicium auf die Haare

Silicium stärkt die Haarstruktur dadurch, dass sie die Quervernetzung der Keratin-Eiweiß-Bausteine unterstützt, denn Keratin baut sich zu einem großen Teil aus Eiweiß auf. Die Stabilität und das Aussehen der Haare verbessern sich so deutlich.

Haarige Angelegenheit: Der Spliss-Test

Fein, dünn, lockig, voluminös– jeder Haartyp ist anders. Trotz unterschiedlicher Haarstrukturen gibt es Anzeichen dafür, ob das Haar gesund oder geschädigt ist. Und es gibt Tipps für die richtige Pflege. Denn gepflegtes Haar ist immer „in“: egal ob beim coolen Long-Bob oder frechen Pixie-Schnitt.

 

Spliss-Alarm

Wann der richtige Moment ist, mal wieder den Friseur zu besuchen oder sich gar von seiner langen Haarpracht zu trennen, verrät ein einfacher Trick. Das kann jeder bei sich selbst testen und benötigt keine weiteren Hilfsmittel: einfach eine mitteldicke Strähne in Sichtweite der Augen mit den Fingern abtrennen und um den Finger wickeln bzw. eindrehen. Alles glatt, glänzend und gesund? Herzlichen Glückwunsch! Einzelne Haare stehen aus dem gedrehten Zopf ab oder spalten sich sogar am Ende? Dann wird es höchste Zeit, den Profi ans Werk zu lassen.

 

Damit es gar nicht erst so weit kommt gibt es aber Tipps, die dem Spliss den Kampf ansagen:

 

  • Angepasst an die eigenen Bedürfnisse des Haares immer eine passende Bürste zum Kämmen benutzen. Beim Friseur nachfragen, was das richtige Material ist.
  • Bei Sonne, Strand und Meer gilt doppelte Vorsicht. Eine Kopfbedeckung oder auch spezielles UV-Schutz-Spray sorgen dafür, dass die Haare nicht zu sehr strapaziert werden.
  • Möglichst oft auf Föhnen, Glätten und Färben verzichten. Die Strapazen vergisst das Haar nicht so schnell und es wird langfristig geschädigt.
  • Das Haar nicht nur von außen mit Kuren und Spülungen pflegen, sondern auch von innen unterstützen– z.B. mit Silicium-Gel aus der Apotheke oder dem Reformhaus.

Gesunde Haare mit Silicium-Gel
Schönere Haut, Haare und Nägel: Die Silicium 3-Monats-Kur für mehr Ausstrahlung