Egal ob fein, lockig oder Voluminös – gepflegtes Haar liegt immer im Trend. Und wann der Zeitpunkt gekommen ist, mal wieder ein Date beim Frisör zu vereinbaren, kann man ganz leicht selber testen:

Eine mitteldicke Strähne eindrehen und um den Finger wickeln. Sieht die Haarstruktur glatt und glänzend aus? Glückwunsch! Stehen abgebrochene Haare ab die sich am Ende sogar spalten? Höchste Zeit für einen Spitzenschnitt.

Kann ich dem Haar-Spliss zuvorkommen?

  • Bürsten und Kämme aus Naturmaterialien verwenden, Finger weg von Plastik.
  • Föhnen, Glätten und Färben im Schongang – am besten nicht regelmäßig.
  • Häufiges Haarewaschen, genauso wie Sonne und Salzwasser, setzen dem Haar zu. Am besten einen Schutz für die Längen verwenden.
  • Das Haar braucht Kraft von innen – eine Art Kur mit Silicium macht jetzt Sinn. Das gibt es in der Drogerie oder dem Reformhaus und sollte circa drei Monate eingenommen werden.