Wie für alle Bereiche der Gesundheit, spielt für schöne, straffe Haut und festes Bindegewebe besonders gesunde Ernährung eine zentrale Rolle. Ausgewogen mit allen wichtigen Nährstoffen sollte sie sein, Süßigkeiten, Alkohol und Kaffee in Maßen. Die Verstoffwechselung dieser Genussmittel führt nämlich zu vermehrter Schlackenablagerung im Gewebe und kann so Cellulite fördern. Sich schön-essen kann man hingegen beispielsweise mit folgenden Lebensmittel:

Karotten

Viel Vitamin A in dieser orangenen Rübe sorgt für eine gute Funktion in der Haut und den Schleimhäuten. Besonders das Betacarotin steht hier im Fokus: Dies ist fettlöslich und kann mit etwas Öl im Karottensalat besser vom Körper aufgenommen werden.

Pumpernickel

Das dunkle Brot ist so gesund: Pumpernickel wird aus Sauerteig hergestellt und dabei das volle Korn schonend behandelt. Das macht es besonders verträglich. Außerdem beinhaltet es B-Vitamine und die wichtigen Beauty-Mineralien Kalium, Magnesium, Eisen und Selen.

Kiwi

Bis oben hin voll mit Vitaminen deckt die Kiwi den Tagesbedarf und schmeichelt der Haut.
Pflanzenöl
Linolsäure macht die Haut geschmeidig und wirkt rauen Stellen entgegen. Dieses ist in vielen Pflanzenölen enthalten und birgt viel Vitamin E.

Walnüsse

Die optimale Kombination aus Kalzium, Kalium, Magnesium, Zink und Eisen sowie das Zellschutzvitamin E in Walnüssen sorgt für eine glatte Haut.